in seiner Art und Weise
mit einem Schreibwerkzeug
etwas Bestimmtes
Schriftkultur
für sich selbst oder andere festhalten
Ohne Worte, ohne Schrift und Bücher gibt es
Hermann Hesse
keine Geschichte, gibt es nicht den Begriff der Menschheit.
Do everything by hand,
宮崎駿
Hayao Miyazaki
even when using the computer.

 

Willkommen in der Schreiberlebniswelt

Eintauchen und mehr erfahren über Handschriftkultur und Menschsein

 

Das Niederschreiben von gesprochenen Wörtern und unausgesprochenen Gedanken mit der Hand ist eine äußerst komplexe menschliche Handlung, die ihren Ursprung in einem vielschichtigen Zusammenwirken von kognitiven, psychomotorischen und soziokulturellen Faktoren hat. Die Fähigkeit zu schreiben, ist eine der bedeutendsten im Leben eines Menschen, da sie die Entwicklung des menschlichen Denkens fördert.

Neuere Entwicklungen zeigen, dass das Kulturgut „Handschrift“ durch mangelnde Schreibpraxis gefährdet ist und das Bewusstsein in der Gesellschaft für den Wert der individuellen Schreibfertigkeit verloren zu gehen scheint. Deshalb tragen wir zusammen mit unseren Sponsoren mit der Schreiberlebniswelt zur Bewahrung der Handschrift bei und bringen unseren Besucher die Freude und auch Bedeutung der Handschriftkultur näher.

Deine Handschrift ist ebenso wie Deine Stimme, Dein Fingerabdruck und Deine Gestik ein Ausdruck der Individualität Deiner Persönlichkeit.

Warum Schreiberlebniswelt?

Im Schreibprozess wird ein bleibendes Werk geschaffen, bei dem ein Mensch etwas Bestimmtes in bestimmter Weise schreibt, wobei Züge seiner gesamten Persönlichkeitsstruktur in der Art und Weise wie er schreibt, erscheinen. Somit greifen wir mit der Schreiberlebniswelt den persönlichen Aspekt der Schreibhandlung auf.

Jeder Besucher der Schreiberlebniswelt kann durch unsere Online-Präsenz oder unsere Veranstaltungen das „Kulturgut Handschrift“ aktiv erleben. Den Zugang, den wir wählen, ist ein spielerischer. Warum ist uns das wichtig? Hierzu ein kurzer Text von Franz Habig, Kinder- und Jugend-Coach:

„Im Spiel sind wir ganz Mensch. Spiele lassen sich zwar durch Worte beschreiben, aber keine Beschreibung ersetzt das lustvolle, kämpferische, spaßige oder spannende Moment des Spieles selbst. Mit jeder geglückten Spielerfahrung werden laut Hirnforschung unzählige Nervenzellen und Synapsenverbindungen angeregt und stabilisiert.

Beim Spielen lassen sich viele positive Wirkungen entdecken:

–  Alltagssituationen ganz hinter uns lassen
–  uns ganz in den „Augenblick“ versenken
–  angenehme, prickelnde Anspannung spüren
–  Alltagserfahrungen in spielerischer Weise neu ausprobieren und erfahren
–  soziales Miteinander angenehm erleben und auf neue Weise gestalten
–  unsere Kreativität und unser Reaktionsvermögen stärken
–  Neuausrichtung, Entspannung und Freude erfahren
–  und ganz nebenbei unser Gehirn stärken und trainieren“

Das und noch viel mehr möchten wir unsere Besucher entdecken lassen.

 

Schreibe einen Kommentar